Rally Obedience - News

 

 


Informationen vom dhv / Januar 2018

  1. Einführung eines Prüfungsleiters (PL) für alle RO Turniere im dhv

    Der PL ist verantwortlich für den organisatorischen Teil des Turniers gemäß Regelwerk (Veranstalter): Er erledigt und überwacht alle erforderlichen Arbeiten vor, während und nach der Veranstaltung. Der PL darf selbst keinen Hund vorführen.

  2. Einführung einer Mindeststarterzahl bei RO-Turnieren

    Einführung einer Mindeststarterzahl bei RO Turnieren im dhv von 10 Teams aber mindestens vier verschiedenen Hundeführern unabhängig von der Teilnahme in unterschiedlichen Klassen.


  3. Anwesenheitspflicht für Teams (Hund und Hundeführer) bei Siegerehrungen in dhv RO-Turnieren

    Die RO-Prüfung beginnt mit der Begrüßung und endet mit der Siegerehrung. Es besteht eine Anwesenheitspflicht für Teams (Hund und HF) bei Siegerehrungen in dhv RO-Turnieren. Nur der Wertungsrichter kann in Absprache mit dem Veranstalter/Prüfungsleiter Ausnahmen genehmigen.


Erfolgreiche Anwärterprüfung zum Rally-Obedience Wertungsrichter

Herzlichen Glückwunsch an Alexandra Meyer und Ruth Schroetel die ihre Anwärterprüfung zum Rally-Obedience-Wertungsrichter bestanden haben.

Wir wünschen den beiden eine sehr erfolgreiche Anwärterzeit!


RO BLV Turnierkarte

hier gibt es die RO - BLV Turnierkarte zum Downloaden.


Ausführungsbestimmung Halsbandkontrolle

VDH Regelwerk Rally-Obedience zum 01.01.2017
Ausführungsbestimmungen zur Vorgaben des Regelwerkes - Halsbandkontrolle


VDH Regelwerk (Prüfungsordnung) gültig ab 01.01.2017

und Zusatzbestimmungen findet ihr hier/Download.