Sportnews

alles Wichtige rund um den Hundesport- Ergebnisse von den Bayerischen Meisterschaften findet ihr unter

Ergebnisse


Alle BLV-Sportler, welche die Qualifikation für das dhv Deutschlandturnier - Rally Obedience erfüllt haben, sind auf die Teilnehmerliste gesetzt worden.

Weitere Informationen vom Conny Hupka (dhv) dazu:

 

Eine vorläufige Starterliste wird umgehend im Netz veröffentlicht, diese beinhaltet jedoch noch keine Startreihenfolge! Diese wird frühestens in der Woche ab dem 24.04.2017 auf der Homepage des dhv veröffentlicht, damit alle Doppelt- und Mehrfachstarter berücksichtigt werden können - bitte beachten. Dort findet Ihr dann auch einen konkreten Zeitplan.

 

Am Freitag den 05.05.2017 kann ab 16:00 Uhr angereist werden. Ab 18:00 Uhr besteht die Möglichkeit zu melden. Das Meldebüro wird jedoch auch am Samstag und Sonntag morgens geöffnet sein. Dort bezahlt Ihr bitte das Meldegeld von EUR 15,00 pro Team - dies wird auch für die Teams fällig, die möglicherweise noch ausfallen!

Der vorläufige Zeitplan sieht vor, dass wir an beiden Tagen um 08:45 Uhr mit der Begrüßung beginnen, sodass um 09:00 Uhr die erste Parcoursbegehung erfolgen kann.  

Wie in der Ausschreibung vorgegeben werden am Samstag die Klassen B, 1 und 2 gerichtet (2 Ringe), die Siegerehrung schließt das Turnier ab. 

Am Sonntag starten dann die Teams in den Klassen Senior und RO3, die Siegerehrung ist für ca. 16:30 Uhr geplant.

 

Wer sich noch nicht beim PSV Würzburg für Camping angemeldet hat, möge das bitte umgehend nachholen: barbara.goepfert@psv-wuerzburg.de. Unterkunftsnachweise findet Ihr hier: psv-wuerzburg.de/unterkuenfte-in-der-naehe.html

Der Verein hat sich darauf eingerichtet, Euch an dem Wochenende des Deutschlandturniers Best möglichst zu versorgen. An allen Tagen wird es auch Essen für Vegetarier geben!

 

Bitte denkt an Eure Turnierkarten sowie an die Impfpässe!

 

Schon jetzt wünsche ich Euch allen ganz viel Spaß am Deutschlandturnier, aber vor allem auch den Erfolg, den Ihr Euch erträumt!

 

Sportliche Grüße

Conny Hupka

RO Beauftragte dhv

 

 

20.04.2017 - 22:30


VDH DM/DJM Obedience

Team BLV nach einem tollen Tag (von links): Rike mit Ju (12.) und Cap (reden wir nicht drüber ????); ClaFi mit Elli (18); Shauna mit Ced (3., Hurra) und Wiebke mit Foxi (20.)! .... und die Chefin Brigitte!

Eine TOP organisierte Veranstaltung, ein Dank an Gerlinde Dobler und dem Verein SV OG Wanne-Nord. Die Leistungen unserer Teams war nicht mehr zu toppen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! und besonders an Shauna Wenzel die sich ihr Ticket zur WM mit Platz 3 sichern konnte.

Ergebnisse Jugend

 

Ergebnisse Final

 

Ergebnisse Gesamt

 

TEAM GERMANY


Fährtenlegerlehrgang beim HSV Mühldorf

am 15.4.2017 findet beim HSV Mühldorf ein Fährtenlegerlehrgang statt. LRO Edfgar Huber leitet die Schulung und freut sich auf viele inmteressierte Hundesportler. Hier geht es zur Ausschreibung.


VDH Regelung Obedience

Folgende Ergänzung zum Obedience Reglemant, gültig seit 1.1.2016, erlangen ab 1.1.2017 Gültigkeit im VDH:

Der VDH-Vorstand hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass es zulässig ist bei Obedience Prüfungen in Kl.2 Übung 9, Apport über die Hürde, optional zum Metallapport auch einen Holzapportiergegenstand zu verwenden.

 


Bericht Helferschulung KG 7

Trotz schlechter Witterung haben sich viele SDH in Mühldorf eingefunden um an der SDH-Schulung teilzunehmen.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die aktiv beteiligt waren. Besonders bei Johann Grübl, Gerd Biberger, Kurt Husak

und Gerhard Hamm, die alle Ihr Urteil zu den neuen Helfern abgegeben haben.

Begrüssen konnte ich auch die 2. Vorsitzende der KG 7, Brigitte Stellner.

 

 

Mit sportlichem Gruß

Edgar Huber


Wichtige Info zur PO Rally Obedience

hier gehts zu den neuesten Ausführungsbestimmungen zur PO Rally Obedience betrifft Halsbandkontrolle


VDH DM/DJM Agility 2017

die diesjährige findet am 11.11.2017 im Rahmen der FCI WDS  - Messe Leipzig

hier gehts zur

Ausschreibung VDH DM Agility

Meldeschein VDH DM Agility

Plakat VDH DM Agility


dhv DM/DJM Obedience wichtige Information für Starter

die dhv DM Obedience hat einen neuen Austragungsort- mehr Informationen siehe


Bericht der Helferschulung beim HCN Flughafen

am 19.02.2017 fand die  Helferschulung in der KG 1 beim HCN Flughafen statt. Hier gehts zum Bericht.


BGH 1-3 PO

hier geht´s zur finalen Prüfungsordnung BGH Stand 24.02.2017


VDH DM Obedience 2017

die diesjährige VDH DM findet am 9.04.2017 in Herne beim SV OG Wanne-Nord statt.

Ausschreibung

Meldeschein

Haftunsgerklärung Jugendliche

Meldeschluss ist der 7.3.2017 bei OfO Brigitte Stellner.

 

 


Neu ab 2017 die BGH 1-3 wird als Prüfung eingeführt.

seit dem 1.1.2017 ist es möglich im dhv an einer BGH 1-3 Prüfung teilzunehmen.

 

Bei bereits für 2017  termingeschützten GHD-Prüfungen kann die BGH-Prüfung ohne

neuen Terminschutzantrag mitgeführt werden. Bitte ab sofort das neue Statistikblatt verwenden.

mehr Info´s in der Prüfungsordnung BGH.


Wichtige Info Obedience zur PO 2017

 

 

Liebe Sportler,

Bei Prüfungen wird bis auf weiteres in Kl. 2 über die Hürde nur  Metall geworfen

Die Siegerehrung mit dem gestarteten Hund ist Pflicht, Hundeführer stehen,

Beim Gratulieren der anderen Starter kann der Treppchenhund an eine Vertrauensperson übergeben werden.

Die Wertnote n.B. ( nicht Bestanden ) wird in o.A. ( ohne Ausbildungskennzeichen ) umgewandelt.

 

 

Unterschiede zwischen FCI PO Obedience 2017 und bzw. Ergänzungen zu der von 2016

Nur betreffend die Allgemeinen Bestimmungen und Ausführungen der Übungen:

1.       S. 11 Klasse 1: Man benötigt etwas mehr als eine Stunde, um sechs Hunde zu beurteilen.

2.       S. 14: Bei der Beschreibung der Apportel fehlt der Hinweis auf die Zwergrassen.( bedeutet: Unsere Veranstalter müssen darauf besondere Rücksicht nehmen, dass leichte Apportel mit schmalem Steg da sind)

3.       Auf der S. 16 der neuen FCI PO ist unter Punkt 17 eine genaue Definition angegeben, was als rechts bzw. links zu betrachten ist.

4.       S. 22 Fußarbeit: Nach dem ersten Absatz sind zwei weitere eingefügt:

Wenn der Hund in einer unnatürlichen Haltung geht, d.h. dass er den HF so anschaut, dass der Winkel zwischen Hals und Rückgrat 90° oder sogar noch weniger beträgt (senkrecht in übertriebener Art nach oben schaut) –wörtlich heißt es in übertreibender Art, scheint mir aber nicht idiomatisch-soll ein starker Punktabzug erfolgen. Dies könnte sogar zu einer Null führen, wenn zusätzliche Fehler auftreten. Wenn der Hund (in unnatürlicher, übertriebener Weise) zur Seite schaut, ist dies ein gleichermaßen schwerer Fehler.

Also muss die Fußarbeit natürlich aussehen. Dies bedeutet nicht, dass der Blick auf den Hundeführer und Halten des „Blickkontakts“ falsch ist. Es ist die Übertreibung und die unnatürliche Art, wie der Hund geht, die fehlerhaft sind.

5.       Die Regelungen für das Verlassen des Rings bzw HFs betreffen natürlich nur die FCI Klassen. Die Beginner regelt der VDH. Ich denke, hier sollten wir großzügig sein. Davon abgesehen würde ich die DVG Formulierung komplett übernehmen.

6.       S. 40 Übung O1.3 wird nach dem ersten Abschnitt unter Beurteilung Folgendes eingefügt: Wenn der Hund dem HF entgegenläuft oder ihm folgt, wenn dieser hinter den Hund geht, ist die Übung nicht bestanden, sofern es sich um mehr als eine Körperlänge handelt.  Bewegt der Hund sich um eine Körperlänge, können nicht mehr als 5 Punkte vergeben werden.

7.       S. 49 Neben der Schrittzahl zum Rückwärtsgehen wird nun in Klammern 2-3m angegeben.

8.       S. 50 haben wir (leider) bereits geregelt, dass ein zweites Hörzeichen die Position nullt. Dies findet sich in der Vorlage auf S. 32.

9.       S. 60 im ersten Absatz nach Beurteilung muss nach: „...wenn sich die Hundeführer aber bereits in einer Reihe aufgestellt haben, können nicht mehr als 5 Punkte vergeben werden“ muss nun noch eingefügt werden: Wenn sich der Hund jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt um mehr als eine Körperlänge bewegt, ist die ganze Übung (sowohl Übung 1 als auch Übung 2) nicht bestanden.            Dies erscheint mir klärungsbedürftig

10.   S. 61 fehlt die in der Vorlage auf S. 41 befindliche Erläuterung zum Rückwärtsgehen. Besonders entscheidend scheint mir hier die Formulierung unten: Ein leicht zögerliches (vorsichtiges) Verhalten des Hundeführers beim Rückwärtsgehen ist erlaubt. Nicht mehr als 1-2 Punkte sollten abgezogen werden, wenn das Fuß gehen beim Rückwärtsgehen nicht ganz perfekt ist.

11.   S. 62 nach „können nur noch 6 Punkte erreicht werden“ wird eingefügt: Wenn der Hundeführer am Kegel in die falsche Richtung geht, ist die Übung nicht bestanden. (Mist, dass die Widersprüchlichkeit in der Bewertung nicht bereinigt wurde)

12.   Die DVG Übersetzung ist korrekt. Es geht um S. 69 8. Abschnitt, hier sollte in der Klammer noch ein Wort eingefügt werden: (z.B. wenn er kurz vor dem Kommando anhält). Die  anderen Ergänzungen sind jeweils zwei vor und zwei hinter diesem Abschnitt.

 


TOP Termine im BLV für 2017

Ausrichter
Verband
Sportart Abteilung Verein (dV) / KG Vorgaben  Datum 2017
           
BLV BM-BJM THS   PSV Fürstenfeldbruck, KG 7 DFB BM, letztes volle WE im Juni 23.-25.06.2017
BLV BM-BJM Agility   Raindogs Regen, KG 6 DFB BM, erstes volle WE im Juli 01.-02.07.2017
BLV BM-BJM Obedience   ?  neuer Termin ! 22.-23.07.2017
BLV BM-BJM Ghd IPO ? DFB BM, letztes volle WE im August 25.-27.08.2017
BLV BM-BJM Rally Obedience   ? DFB BM, erste WE nach Sommerferien 16.-17.09.2017
BLV BM-BJM Ghd IPO FH HSV Nordendorf, KG 9 DFB BM, zweites WE im Oktober 14.-15.10.2017
BLV BM-BJM Ghd FH 1 SGV Kempten Nord, KG 9 DFB BM, letztes volle WE im Okober 28.-29.10.2017