Sport-News der Kreisgruppe 3 - Landkreis Nürnberger Land

 

 

 


11/19/17

Herbstprüfung SGV Hersbrucker Alb e. V. am 19.11.2017

 

An der Herbstprüfung stellten sich 8 Teilnehmer aus dem eigenen Verein und 3 Gasthundeführer der Leistungsrichterin Cathrin Schneider. Während im Gelände Susanne Heinlein und Bernd Müller die Fährten legten, wurde der Sachkundenachweis von Jonas Dlouhy und Paul Schroetel erfolgreich abgelegt. Karin Reinhard-Dlouhy mit Carlo und Ruth Schroetel mit Famous liefen im Schneetreiben eine BgH1-Prüfung. Karin musste Carlo viele Hilfen geben. Sie konnte die Prüfung mit 62 Punkten bestehen. Ruth mit Famous machte ihre Sache gut und erzielte 85 Punkte. Bernd Müller hatte erst am Vortag mit seiner jungen Riesenschnauzerhündin Elektra-Princess-Rose (Rufname Elli) die Begleithundeprüfung sowie die Ausdauerprüfung bestanden und meldete sich zur Fährtenprüfung an. Da Elli noch keine 18 Monate alt ist, konnte Bernd leider noch nicht in FH starten. Er absolvierte deshalb eine FPr1 mit sehr guten 95 Punkten. Petra Hübel und Brisko vom GSV Dietenhofen gingen in FPr3 an den Start. Es sollte die letzte Prüfung des Hunde-Opas werden. Leider konnte sich Brisko mit den widrigen Wetterbedingungen nicht anfreunden und hatte keine Lust die Fährte in Angriff zu nehmen. Jutta Schwarzer mit Murphy zeigte trotz eines fehlenden Gegenstandes eine sehr gute Fährtenarbeit in FH2 mit 92 Punkten. Georg Nürnberger mit Dolly landete in FH2 mit 97 Punkten im "Vorzüglich". Er gewann damit auch die vereinsinternen Fährtenpokale. Tamara Hübel und ihr Haros vom GSV Dietenhofen ließen leider zwei Gegenstände liegen. Am Ende standen in FH2 sehr gute 91 Punkte. Weiter ging es im FH1-Bereich. Norbert Tyl stellte sich trotz Trainingsrückstands der Prüfung. Sein Smokie nahm die Fährte gut auf und es schaute anfangs recht vielversprechend aus. Leider fand Smokie im Verlauf der Fährte die Mäuselöcher interessanter und die Fährte musste abgebrochen werden. Hans Summerer mit Byron vom PSV Nürnberg 1912 zeigte die beste Arbeit des Tages. Souverän suchte er seine FH1 und erhielt 99 Punkte. 
Nach Rückkehr ins Vereinsheim wartete schon ein leckeres Mittagessen auf die Hundesportler. Mit der Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein nahm ein schöner Prüfungstag sein Ende.


Am 05.11.2017 fand beim Hundeverein SPV Röthenbach die alljährliche Herbstprüfung statt.

 8 Hundeführer vom ausrichtenden Verein und 4 Fremdstarter meldeten sich zur Prüfung.

 Schon in den frühen Morgenstunden legten Verena Lindner und Otmar Schneider die beiden FH1, eine FH2 sowie die IPO3 Fährten.

Nach Eintreffen des Leistungsrichter Dieter Amend legten Claudia Teufel, Michelle Rosner und Angie Thies im Vereinsheim den Sachkundenachweis fehlerfrei ab.

Im Anschluß wurden die drei Begleithundeprüfungen durchgeführt. Andrea Heckel mit ihrem Eros und Anke Deuerlein mit ihrem Meddox legten diese erfolgreich ab. Leider konnte Bianca Bleyl von den Hundefreunden Lauf  mit ihrem Audio das Prüfungsziel nicht erreichen.

Gleich danach ging es ins Fährtengelände. Lisa Böhm vom SGV Velden startete in der Prüfungsstufe IPO3 und erreichte mit ihrem Adamon sehr gute 90 Punkte. Danach waren die Fährtenspezialisten am Zug. Günter Kraft vom HF Neuendettelsau startete in der Prüfungsstufe FH1 und zeigte mit seinem Cäsar eine sehr gute Leistung und wurde mit 94 Punkten belohnt. Verena Lindner mit ihrer Endra hatte an diesem Tag leider kein Glück und konnte ihre FH1 Prüfung nicht bestehen.

Otmar Schneider, amtierender Bayerischer Meister, zeigte mit seinem Jesko eine vorzügliche Fährtenarbeit in FH2 mit der maximalen Punktzahl 100. Der Leistungsrichter würdigte dabei die herausragende Leistung des Teams.

 Anschließend ging es zurück zum Hundeplatz, wo Stefan Schönemann mit seiner Isi die BGH1 mit 92 und Florian Windsheimer mit seiner Cora die BGH2 mit 93 Punkten und der Wertnote „sehr gut“ ablegten. Lisa Böhm erhielt bei ihrer IPO3 Unterordnung  86 Punkte.

Nach einem leckeren Mittagessen musste Lisa Böhm noch den Schutzdienst absolvieren. Auch hier erreichte das Team mit 84 Punkten die Wertnote „gut“ und hat mit einem Gesamtergebnis von 260 Punkten die Qualifikation zur Kreisausscheidung 2018 geschafft.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der 1. Vorsitzende Reinhold Windsheimer bei allen Hundeführern, dem Prüfungsleiter Sigfried Bauer, den Fährtenlegern, den Schriftführerinnen Sabrina Müller und Claudia Teufel sowie dem gesamten Küchenteam für die sehr gut gelungene Veranstaltung. Außerdem sprach er dem Leistungsrichter ein großes Lob für das faire und korrekte Richten aus.

Anschließend ließ man den Prüfungstag noch in geselliger Runde ausklingen.


Zum 3. Mal Bayerischer Meister der Fährtenhunde (FH1)

Otmar Schneider vom Hundeverein SPV Röthenbach e.V. wurde mit seinem Deutschen Schäferhund Jesko vom Schloß Tillysburg am 28./29.10.2017 in Kempten zum 3. Mal in Folge Bayerischer Meister der Fährtenhunde (FH1).

Das Team erreichte 99 von 100 möglichen Punkten und zeigte dabei eine lehrbuchhafte Fährtenarbeit.

Leistungsrichter Josef Mal würdigte dabei vor allem die gleichmäßig intensive Suche von Jesko.

Diese außergewöhnliche Leistung ist in den letzten Jahren keinem Team gelungen.


Meisterschaft Nürnberger Land - FH1

fand am 17.09.2017 bei SPV Röthenbach statt. 

Nr.  Platz Name HF Name Hund Rasse Punkte Note
1 1 Lea Weichselbaum (Jugendliche) Benji Mischling 91 SG Qualifikation zur BM/BJM
4 2 Jutta Schwarzer Murphy Mischling 90 SG Qualifikation zur BM/BJM
5 2 Wilhelm Wölfel Ben von Bärenreute DSH 90 SG Qualifikation zur BM/BJM
2 4 Georg Nürnberger Dolly vom Sonnenhof Riesenschnauzer 86 G Qualifikation zur BM/BJM
6 5 Otmar Schneider Jesko vom Schloß Tillysburg DSH 62 M
7 6 Florian Windsheimer Cora vom Haus Truckenbrodt DSH 2 M
3 7 Norbert Tyl Smokie Mischling 0 M


Frühjahrsprüfung / Conradtypokal beim SPV Röthenbach am 23.04.2017

Am 23.04.2017 konnte der Schutz-und Polizeihundeverein Röthenbach a.d.Pegnitz 11 Hundeführer zu seiner alljährlichen Frühjahrsprüfung begrüßen.

Verena Lindner und Otmar Schneider legten bereits am Morgen die  3 FH1 sowie 2 FH2 Fährten. Nach Eintreffen des Leistungsrichters Helmut Danzer legten Irmgard Schuol, Gaby Uttenreuther sowie Stefan Schönemann im Vereinsheim den Sachkundenachweis, der die Basis für alle weiteren hundesportlichen Prüfungen ist, erfolgreich ab. Im Anschluss trat Gerhard Fiedler mit Emmely zur Begleithundeprüfung an. Diese konnten sie erfolgreich abschließen. Michaela Sander mit Ulla, Sebastian Sander mit Uncas und Bonito bestanden alle die BGH1 Prüfung mit der Wertnote „Gut“.

Anschließend wurden die Fährtenprüfungen durchgeführt. Die erste Fährte in FH1 absolvierte unser Vereinsmitglied Verena Lindner mit ihrer Hündin Endra. Die beiden hatten leider keinen guten Tag und das Team bestand die Prüfung mit 70 Punkten. Der nächste Starter war Günter Kraft vom Verein der Hundefreunde Neuendettelsau mit seinem Cäsar. Die beiden zeigten eine sehr schöne Sucharbeit und erhielten dafür die Wertnote „sehr gut“ mit 92 Punkten. Dies war auch die Qualifikation zur Kreisausscheidung, die  im September diesen Jahres stattfindet. Die letzte Prüfung in FH1 Fährte absolvierte unser Vereinsmitglied Florian Windsheimer mit seiner Hündin Cora. Die beiden konnten an diesem Tag das Prüfungsziel leider nicht erreichen.


Anschließend wurden die beiden Prüfungen in FH2, der Königsdisziplin im Fährtenhundesport, durchgeführt. Erste Starterin war Jutta Schwarzer vom SGV Hersbrucker Alb mit ihrem Murphy. Die beiden zeigten eine sehr gute Arbeit und wurden dafür mit 90 Punkten belohnt. Otmar Schneider, vom ausrichtenden Verein, amtierender Bayerischer Meister, zeigte mit seinem Jesko eine vorzügliche Fährtenarbeit mit der maximalen Punktzahl 100. Leistungsrichter Helmut Danzer hob dabei nochmals die herausragende Leistung des Teams hervor.

Im Vereinsheim erwartete die Hundeführer und Gäste ein leckeres Mittagessen. Bei der Siegerehrung bedankte sich der 1. Vorstand Reinhold Windsheimer beim Prüfungsleiter Siegfried Bauer, den Fährtenlegern, der Schriftführerin, dem Küchenpersonal, Helfern sowie den Hundeführern für die gelungene Veranstaltung. Dem konnte der Leistungsrichter Helmut Danzer nur zustimmen.

Anschließend ließ man den Prüfungstag noch in geselliger Runde ausklingen.


04/01/17

Frühjahrsprüfung des SGV Hersbrucker Alb e. V. am 1. April 2017

Der Schutz- und Gebrauchshundeverein Hersbrucker Alb e. V. konnte 13 Hundeführer (vier aus dem eigenen Verein und neun Gäste aus sechs weiteren Vereinen) zu seiner Frühjahrsprüfung am 1. April 2017 am Hundeplatz in Henfenfeld begrüßen. Die Prüfung war mit 36 Einheiten komplett ausgebucht. Während im Morgengrauen acht FH2-Fährten durch Susanne Heinlein, Markus Niedermeier und Bernd Müller im Wiesengelände gelegt wurden, trafen sich die Hundesportler im Vereinsheim.  Manfred Dethloff mit Rocky, Ruth Schroetel mit Sweet Juliet und Vera Mayer mit Kisses of Fire stellten sich dem Leistungsrichter Gerd Biberger zum Unterordnungsteil der Begleithundeprüfung. Unterstützt wurde Gerd Biberger durch den Leistungsrichteranwärter (PSK) Stephan Übelmesser. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten interessiert die IPO1-Prüfung und die IPO2-Prüfung von Bettina Neuss und Jutta Schroll mit ihren beiden Malinois. Für Bettina Neuss war es die erst IPO-Prüfung. Beide erzielten in Fährte und Schutzdienst vorzügliche 96 Punkte und in der Unterordnung 91 bzw. 87 Punkte. Der Leistungsrichter vergab jeweils die Wertnote "Sehr gut". Die Fährtenspezialisten gingen ab 10 Uhr an den Start, nachdem Lea Weichselbaum die Verleitungen eine halbe Stunde vor Beginn der Fährtensuche gelegt hatte. Günther Liebel mit Riesenschnauzer Paul von der Schönburg machte den Anfang und wurde mit "Gut" (87 Punkte) bewertet. Angelika Kanzler mit Mia Caramba von Ermada (Riesenschnauzer), zeigte eine fast fehlerfreie Suche und erhielt ein "Vorzüglich" mit 99 Punkten. Petra Hübel mit ihrem Zergschnauzerrüden Brisko vom Erlengraben (mit 13,5 Jahren der Opa im Starterfeld) holte sich respektable 85 Punkte. Georg Nürnberger mit Dolly vom Sonnenhof (Riesenschnauzer) überzeugte mit einer sehr guten Leistung und erhielt 94 Punkte. Bei Jutta Schwarzer mit Murphy lief es nicht so gut. Murphy fand nicht in die Spur und die Fährte musste abgebrochen werden. Alois Kammerbauer mit seinem Deutschen Schäferhund Vox von der Gewürzwiese hatte im Bereich der spitzen Winkel und bei der Verleitungsspur Probleme. Der Leistungrichter vergab 81 Punkte. Pech hatte an diesem Tag Bernd Kahabka mit seiner Malinoishündin Lotte von Herrenberger Schloss. Im Bereich des Fährtenabgangs wurde während der dreistündigen Liegezeit Gülle auf die Wiese ausgebracht. Das Team versuchte sich trotzdem und erreichte gute 80 Punkte. Aufgrund der doch recht warmen Witterung und bereits fortgeschrittenen Tageszeit verzichtete Bernd Kahabka auf eine Ersatzfährte. Die geballte Kraft eines Riesenschnauzerrüden präsentierte Tamara Hübel mit Haros Anlina´s. Eine sehr gute Suchleistung mit nur wenigen Fehlern reichte für 94 Punkte.

 


10/23/16

Abschlussprüfung „Pegnitzgrundpokal“ beim Schutz-u. Polizeihundeverein Röthenbach

Am 23.10.2016 fand unsere alljährliche Herbstprüfung, der Pegnitzgrundpokal unter besten Wetterverhältnissen statt. 7 Hundeführer aus dem Verein, meldeten sich zur Prüfung an. Schon in den frühen Morgenstunden legte unser Otmar Schneider die beiden FH1 und FH2 Fährten. Nach Ankunft des Leistungsrichter Wolfgang Pippart ging es ins Fährtengelände.

Das erste Team, Florian Windsheimer mit seiner Schäferhündin  Cora vom Haus Truckenbrodt, erschnüffelte sich bei der FH1 Fährte gute 88 Punkte und holte sich somit auch die Qualifikation zur Kreisausscheidung 2017.

Als zweites ging Verena Lindner mit Ihrer Schäferhündin Endra vom Salztalblick an den Start. Für die beiden war es ihre erste FH2 Fährte. Auch dieses Team konnte ihr Prüfungsziel erreichen und erhielt hierfür 80 Punkte mit der Wert Note gut.

Anschließend ging es zurück ins Vereinsheim wo unter den kritischen Augen des Leistungsrichters Wolfgang Pippart 5 Hundeführer bei der Begleithundeprüfung ihr Können zeigten.

Die Begleithundeprüfung, die jeder Hund für alle weiteren Ausbildungsrichtungen ablegen muss, legt großes Augenmerk auf die Wesenseigenschaften des Tieres und seine „Umweltverträglichkeit“ in Alltagssituationen.

Sebastian Sander startete mit der  Rottweilerhündin Ulla vom Hirschenrangen und einen Schäferhundmix Rüden Namens Bonnito, ebenfalls Andi Popp mit seiner Rottweilerhündin Enza vom Kümmelsee bestanden diese Prüfung. Leider hatten die beiden Teams Monika Engert mit Maxi und Gerhard Fiedler mit seiner Emmi kein Glück an diesem Tag und konnten das Prüfungsziel nicht erreichen.

Nach einem leckeren Mittagessen ging es zur Siegerehrung.

Hier bedankte sich der 1. Vorsitzende Reinhold Windsheimer bei allen Hundeführern, dem Prüfungsleiter Holger Sander, dem Fährtenleger Otmar Schneider, der Schriftführerin Sabrina Müller und dem Küchenteam für das sehr gute Gelingen der Prüfung. Außerdem sprach er dem Leistungsrichter ein großes Lob für das faire und korrekte Richten aus.

In geselliger Runde ließ man den Tag ausklingen.

10/18/16

THS-Herbst-Turnier beim VdH Lauf

Unter Leistungsrichter Kurt Husak zeigten die Hundeführer von den Vereinen VdH Lauf,  Hersbrucker Alb, HCN Flughafen, HSG Franken Schnauzen, Dogfit und Bayreuth mit ihren Hunden ihr Können. Nach den Unterordnungen im Vierkampf 1 und 2, bei denen sehr gute Leistungen gezeigt wurden, folgten die Laufdisziplinen Slalom, Hürden und Hindernislauf. Im VK 1 erreichten die Sportteams des VdH Lauf folgende Ergebnisse:

Jürgen Burger mit Joker 56 UO, 163 Punkte, AK 35, Platz 1;
Elke Pabst mit Merlin 55 UO, 230 Punkte, AK 61, Platz 1;
Gertrud Lehmann mit Kelly von Eski-Van  58 UO, 233 Punkte, AK 50, Platz 1;

Albert Fentze mit Kira 237 Punkte, Platz 1, AK 61.

Im VK 2 lauteten die Ergebnisse:
Manuela Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst 57 UO, 261 Punkte, AK 35, Platz 1;

Manuela Sturm mit Six Senth BC aus der Alten Noris 54 UO, 221 Punkte, AK 35, Platz 2.

Es folgte der Dreikampf  und  Hindernislauf  mit  unserer jüngsten Teilnehmerin der erst 6 Jahre alten Samira Pabst mit Abby, die gemeinsam 149 Punkte und damit zweimal Platz 1 erreichten. 

Bei insgesamt sechs Begleithund-Prüfungen fand der Gehorsamsteil auf dem vereinseigenen Platz statt, der anschließende Verkehrsteil am Laufer Marktplatz. Hierbei waren vom VdH Lauf Doris Münch mit ihrem erst 18 Monate alten Booker und Christina Niedan-Haupt mit ihrer  erst 17 Monate alten Hündin Carina vom Storchengrund am Start. Aus der Kreisgruppe 3 traten zur BH noch Martina Reimann mit ihrer Mali und Susanne Hofmann mit ihrem Eminem aus der Alten Noris an. Die auch mit „Bravour“  bestanden.

Nach dem guten Mittagessen folgte zum Abschluss noch der Laufer "Spezialhindernislauf“ Erfreulicherweise gingen die Tagessiege in allen drei Klassen (Jugend, Erwachsene und Senioren) an den VdH Lauf.

Bei der Jugend schaffte Annalena Singer mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst den 1. Platz und mit Rico Schlumpf vom Pfaffenwinkel den 2. Platz.

 

 

Bei den Senioren siegte Sonja Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst den 2. Platz belegte Albert Fentze mit Kira, den 3. Platz Ursula Müller mit Cicco, auf dem 4. Platz folgte Heike Löbel mit Hadu vom Böhmerwald. 

In der Klasse der Erwachsenen erreichte Manuela Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst den 1. Platz, 2. Platz Doris Roth mit Blondy Diva (HCN Flughafen), 3. Platz Jürgen Burger mit Joker, 4. Platz Andrea Männl  mit  Iniesta , 5. Platz Christina Niedan-Haupt mit Carina vom Storchengrund , 6. Platz Doris Münch mit Booker und 7. Platz Gertrud Lehmann mit Kelly.

Die höchste Punktzahl des Turniers männlich erreichte Albert Fentze mit Kira von der Hersbrucker Alb mit 237 Gesamtpunkte. Die höchste Punktzahl des Turniers weiblich erreichte Manuela Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst vom VdH Lauf mit 261 Gesamtpunkten.

Wir freuen uns über ein gelungenes Turnier, gratulieren allen Sportteams zu ihren Erfolgen und danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben. 

10/16/16

Eine Bay.Jugend-Meisterin, eine Jugend-Vizemeisterin, eine bayrische Meisterin, einmal Platz 8, 13, 16 und 17 sind die Ergebnisse der KG 3 bei der Bayerischen Meisterschaft im Rally Obedience 2016 beim HSV Weilheim

Am 16.10.2016 fand die Bay.Meisterschaft in Rally Obedience beim HSV Weilheim statt. Es waren 80 Mensch-Hund Teams am Start, die um den begehrten Titel „Bayerischer Meister im Rally Obedience 2016“ antraten. Von der Hersbrucker Alb nahmen 3 Teams und vom VdH Lauf vier Teams teil. Für die Hersbrucker Alb waren am Start 

Anna Euskirchen mit Nanouk, Klasse1, „SG“ , 80 Punkte und wurde somit Bay.Jugendmeisterin,

in Klasse Beginner Ruth Schroetel mit ihrer Ayla „SG“, 82 Punkte,

Platz 8 und Ruth Schroetel trat auch noch in Klasse 3 mit Famous an und konnte sich den 13 Platz sichern.

Vom VdH Lauf waren am Start Nadja Mayer mit ihrer Xiu-Xiu aus der Alten Noris in Klasse 2 und wurde mit 75 Punkte  Bayerische Jugend Vizemeisterin (es fehlte nur 1 Punkt zum Meistertitel).

Heike Löbel konnte sich mit ihrem Hadu vom Böhmerwald in der Klasse 1 den 17. Platz,

Manuela Sturm mit Six Senth aus der Alten Noris in Klasse 2, 84 Punkte, „SG“  den 16. Platz sichern. Mit ihrer Hündin Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst erreichte Manuela Sturm in der Klasse 1, 98 Punkte "vorzüglich" und wurde damit Bayerische Meisterin

Herzlichen Glückwunsch

09/24/16

Rally Obedience Turnier beim VdH Lauf 24.09.2016 mit Kreismeisterschaften der KG 3

Leistungsrichter: Manuela Heublein

Klasse S Lehmann Gertrud mit Alex,  69 Punkte Platz 1, 3:29 Min.

Kreisgruppensieger 2016 Senioren

Klasse B Doris Münch mit Amy,  87 Punkte Platz 3, 2:31 Min., „SG“

Klasse B Albert Fentze mit Lucky,  85 Punkte, Platz 4, 2:51 Min., „SG“

Klasse B Gertrud Lehmann mit Kelly von Eski-Van, 77 Punkte, Platz 5, 3:14 Min. „G“

Klasse B Doris Münch mit Booker,  76 Punkte Platz 6, 3:09 Min., „G“

Klasse 1 Heike Löbel mit Hadu vom Böhmerwald,  n.b.

Klasse 1 Sturm Manuela mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst  „V“ 94 Punkte, Platz 2, 2:53 Min.

Kreisgruppensieger 2016 Klasse 1

Klasse 2 Sturm Manuela mit Six Senth BC aus der Alten Noris „V“, 94 Punkte, Platz 2, 2:52 Min.

Kreisgruppensieger 2016 Klasse 2

Herzlichen Glückwunsch an die Kreisgruppensieger 2016 der KG3

Herzlichen Dank an unsere Gaststarter vom HCN Flughafen, Hersbrucker Alb, HSG Franken Schnauzen, Hundefreunde Weiden, FC Hund Lichtenfels und BPSV Hof.  

09/11/16

SPV Röthenbach stellt Kreisgruppensieger in FH1

Otmar Schneider mit seinem Jesko vom Schloß Tillysburg gewann die Ausscheidung

Der SPV Röthenbach war in diesem Jahr Ausrichter der Kreisausscheidung für Fährtenhunde in der Kreisgruppe 3.

Bei sehr heißen Temperaturen und extrem trockenem Wiesengelände traten am Sonntag dem 11. September 2016 sieben Hundeführer mit Ihren Hunden in der Prüfungsstufe FH1 (Fährtenhundprüfung 1) an, um sich der Herausforderung zu stellen.

Bereits um 07.00 Uhr legten die drei Fährtenleger Reinhold Windsheimer, Florian Windsheimer und Bernd Müller die acht Fährten.

Leistungsrichter Dieter Amend aus Schweinfurt nahm die Prüfung ab. Die Jugendliche Lea Weichselbaum vom SGV Hersbrucker Alb zog die Losnummer eins und eröffnete die Prüfung um 10.00 Uhr.  Mit ihrem Mischling Benji zeigte sie eine gute Suchleistung und erhielten dafür 87 Punkte. Das bedeutete, dass sie sich für die Bayerischen Meisterschaft FH1 am 29./30.10.2016 in Schnaittenbach qualifiziert hatte.

Anschließend startete Verena Lindner vom SPV Röthenbach mit ihrer Schäferhündin Endra vom Salztalblick. Leider hatte sie an diesem Tag kein Glück, denn Endra ließ sich von Mäusen ablenken was zum Abbruch der Fährte führte. Auch mit ihrem zweiten Hund, dem Mischling Ares, hatte sie Pech. Aufgrund des sehr schwierigen Geländes konnte er die Fährte nicht beenden.

Jörg Schmidt von den Sporthunden Franken beendete die Fährtenprüfung mit seinem Mischling Sam mit 78 Punkten und der Wertnote befriedigend.

Nächster Starter war Otmar Schneider mit seinem Deutschen Schäferhund Jesko vom Schloß Tillysburg, einer der Favoriten auf den Titel. Das Team zeigte eine hervorragende Sucharbeit in dem sehr schwierigen Gelände und bekam von Leistungsrichter Amend 99 von 100 möglichen Punkten.

Jutta Schwarzer, vom SGV Hersbrucker Alb, erreichte mit ihrem Mischling Murphy 82 Punkten und die Wertnote gut. Georg Nürnberger, auch vom Verein SGV Hersbrucker Alb, zeigte mit seiner Riesenschnauzerhündin Dolly vom Sonnenhof, auch eine vorzügliche Arbeit und erhielt 98 Punkte.

Somit konnte nur noch Beate Seufert (SGV Hersbrucker Alb) mit ihrer Riesenschnauzerhündin Gusti von den Birgachauen Otmar Schneider vom ersten Platz verdrängen. Das Team hatte auch Pech und konnte die Fährte nicht beenden.

Kreisgruppensieger in FH1 ist Otmar Schneider vom SPV Röthenbach. Für die Bayerische Meisterschaft in FH1 haben sich Otmar Schneider, Georg Nürnberger und die Jugendliche Lea Weichselbaum qualifiziert.

Nach einem sehr leckeren Mittagstisch ging es zur Siegerehrung. Hier bedankte sich der Vorstand des SPV Röthenbach, Reinhold Windsheimer, und der Leistungsrichter Dieter Amend recht herzlich bei allen Helfern sowie dem Prüfungsleiter Rainer Lindner und der Schriftführerin Sabrina Müller für eine insgesamt sehr gelungene Veranstaltung. Dem Küchenpersonal wurde von beiden noch ein besonderes Lob erteilt.

Ghd vom 12. Juni 2016 Hovawartfreunde Nürnberger Land

Prüfungsergebnisse Ghd vom 12.06.2016
Richter: Wolfgang Pippart
Fährtenleger: Michael Simmeth, Rico Oberthür
Figuranten: Michael Simmeth, Benjamin Dümler
Name HundeführerHundRasseVereinStufeABCGesamtTSBNote
Janice SalanitriBt HypnoticMalinoisSKBSBH/VT nicht bestanden    
Rico OberthürZabou vom Schwaiger WappenRottweilerBG NürnbergBH/VT nicht bestanden    
Cathrin SchneiderDigger Bohemia Col BriMalinoisHovawartfreunde Nürnberger LandIPO17590Abbruch165-M
Andrea SchneiderBT GaiusTervuerenHovawartfreunde Nürnberger LandIPO VO907890258 G
Claudia MeixnerCeline vom Schwaiger RathausRottweilerHovawartfreunde Nürnberger LandIPO2978486267aG
Karin BaderHasko vom SchondratalHovawartHovawartfreunde Nürnberger LandIPO3969084270aSG
Pascale VölkelBe Aware FlashMalinoisHovawartfreunde Nürnberger LandSpr3  9191aSG
Pascale VölkelBe Aware FlashMalinoisHovawartfreunde Nürnberger LandFpr370  70 B
Thomas VölkelDana vom HammerbachtalMalinoisHovawartfreunde Nürnberger LandFH188  88 G
Cathrin SchneiderD-Joy vom ZabelsteinMalinoisHovawartfreunde Nürnberger LandFH25  5 M
Beate SeufertGusti von der BrigachauenRiesenschnauzerHersbruckFH215  15 M

06/12/16

Hovawartfeunde Nürnberger Land wurden geprüft

Karin Bader mit Hovawartrüde Hasko vom Schondratal wurde Vereinsmeister im VPG-Sport

Am letzten Sonntag den 12.06.2016 fand in Großbellhofen die erste Leistungsprüfung des Jahres der Hovawartfreunde Nürnberger Land statt.

Schon in aller Frühe machten sich der Förrenbacher Michael Simmeth und Rico Oberthür ins Fährtengelände auf, um die Spuren, welche die Hunde im Lauf der Prüfung finden sollten, zu legen.

Immer wieder einsetzender Platzregen machte die Verhältnisse zum Finden der Fährten für die Prüfungshunde nicht einfach, womit doch der eine oder andere Hund Schwierigkeiten bekam. So zeigte sich mancher Routinier doch verunsichert.

Zurück am Vereinsgelände der Hovawartfreunde Nürnberger Land strahlte die Sonne mit voller Kraft zur Prüfungsabnahme der Unterordnung. Schnell setzte drückende Schwüle ein, welche den versuchenden Begleithunden mächtig zu schaffen machte.

Die erfahrenen VPG-Hunde, welche im Anschluss sehr ansehnliche Übungsteile vorführten, brachten das Publikum zum Staunen.

 Pünktlich zum Schutzdienst setzte wieder ein Platzregen ein. Schnell wurde der aufgeweichte Boden zur Rutschbahn. Die eingesetzten Figuranten Michael Simmeth und Benjamin Dümler wussten gekonnt mit der Situation umzugehen und schafften routiniert für alle Hunde gleiche und faire Prüfungsgegebenheiten.

Für BLV-Richter Wolfgang Pippart waren somit alle Voraussetzungen gegeben ordnungsgemäße Prädikate zu vergeben. 

So ließen die Hundesportler der Hovawartfreunde Nürnberger Land mit Ihren Gästen den Tag bei bester Verköstigung durch das Küchenteam um Leni Meixner zufrieden und entspannt ausklingen. 

Die Hovawartfeunde danken allen Helfern, Besuchern und Gönnern für diese gelungene Veranstaltung, sowie den Anliegern am Vereinsgelände für die tolle Nachbarschaft, damit der Verein weiterhin erfolgreich seinen Sport fortführen kann.

THS-Frühjahrsturnier beim VdH Lauf am 15./16.04.2016

Auf Grund der hohen Meldezahlen mussten wir schon am Freitag  Nachmittag beginnen.  Bei optimalen Wetterbedingungen zeigten die Hundeführer unter Leistungsrichterin Vera Mayer die dankend kurzfristig für die erkrankte Jutta Lörner eingesprungen ist ihr Können. Los ging es mit den Unterordnungen im VK 1, 2 und 3 (wo sehr gute Leistungen gezeigt wurden.) Danach folgten die Laufdisziplinen Slalom, Hürden, Hindernislauf. Hier die Ergebnisse der Sportler die für den VdH Lauf gestartet sind: VK1 Sarah Wendler mit Can´t Buy Me Love BC a.d.Alten Noris 48 UO, 235 Pkt., AK 19, Platz 2, Elke Pabst mit Merlin 46 UO, 216 Punkte, AK 61, Platz 1, Gertrud Lehmann 51 UO, 226 Punkte, AK 50, Platz 1.

VK 2, Elke Pabst mit Abby 55 UO, 250 Punkte, AK 60, Platz 1, Manuela Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst 56 UO, 258 Punkte, AK 35, Platz 1

Manuela Sturm mit Six Senth BC aus der Alten Noris 56 UO, 243 Pkt. AK 35, Platz 2

VK3 Nadja Mayer mit All my Lovin`BC aus der Alten Noris 48 UO, 234 Punkte AK bis14 Platz 2

Es folgte der Dreikampf  mit  Wolfgang Großmann mit Medi 153 Punkte, AK60, Platz 2 (erster DK) Beim reinen Hindernislauf starteten in der Altersklasse unter 14 Jahren: Lisa Meister mit Max in 39,01 Sek. Platz 1, Samira Pabst mit Abby in 40,08 Sek., Platz 2 und Nadja Mayer mit Xiu-Xiu BC aus der Alten Noris in 41,06 Sek. Platz 3.  Weiter ging es mit dem CSC unsere 1.Laufer Mannschaft die "Drei Laufer Schnecken" mit der Besetzung: Manuela Sturm mit Mogli, Sarah Wendler mit Lissy und Nadja Mayer mit Celine konnten sich den 2.Platz sichern in einer Zeit von 72,47 Sek., die 2. Laufer Mannschaft Elke Pabst mit Abby, Malte Gemmel mit Flocke und Manuela Sturm mit Six Senth belegten den 4. Platz in einer Zeit von 95,53 Sek. . Unsere "Kreisgruppe 3 Jugend Flitzer"  holten sich den 1. Platz in einer Zeit von 78,94 Sek. In der Besetzung Larissa Teichmann mit Racky, Lea Weichselbaum mit Benji und Nadja Mayer mit Xiu-Xiu.

Am Abend stand noch der BH-SKN auf dem Programm. Den unsere Laufer-Teilnehmer auch mit Bravour bestanden (Lisa Meister, Samira Pabst, Wolfgang Großmann, Andrea Männl und Christina Niedan-Haupt)  

Am 2. Tag, Samstag, 16.04.16 ging es in der früh um 8 Uhr weiter. Wir hatten insgesamt 45 Starter  aus den Vereinen: HCN Flughafen, Hersbrucker Alb, SGV Schnaittach, Sporthunde Franken, Velden, HSV Schwaig, PSV Nürnberg-West, HSV Roßtal und Schnupperer  Team Mensch Hund in den Diziplinen VK1,2 und 3, DK, HL, CSC, BH-VT und BH-SKN. Leider regnete es am 2. Tag. Los ging es mit den BH Prüfungen (die leider 1 Mensch-Hund Team nicht bestand.) Danach folgten die Unterordnungen der Vierkämpfer wobei auch wieder tolle Leistungen gezeigt wurden. Es folgten die Laufd. Slalom, Hürden und Hindernislauf und noch das reine Hindenislaufturnier mit 5 Teilnehmern alle unter 14 Jahren. Die jüngste war sogar erst 5 Jahre.

Nach dem guten Mittagessen ging es mit den BH-Teilnehmern zum Verkehrsteil raus.

Zum Abschluss folgte noch "unser Spezialhindernislauf"

Erfreulich in allen 3 Klassen Jugend, Erwachsenen u.Senioren gingen die Tagessiege an den VdH Lauf

Jugend:

 

  1. Platz Annalena Singer mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst
  2. Platz Lisa Meister mit Max
  3. Platz Nadja Mayer mit Kiss aus der Alten Noris

Senioren:

 

  1. Platz Sonja Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst
  2. Platz Wolfgang Großmann mit Medi
  3. Platz Ursula Müller mit Cicco
  4. Platz Hedwig Prechtel mit Xiu-Xiu BC aus der Alten Noris

Erwachsenen:

1. Platz Sturm Manuela mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst

2. Platz Doris Roth mit Blondy Diva vom Flughafen

5. Platz Sarah Wendler mit Lizzy aus der Alten Noris

3. Platz Gertrud Lehmann  mit  Axel                                                      

4.Platz Christina Niedarn Haupt mit Carina vom Storchengrund                          

5. Platz Sarah Wendler mit Lizzy aus der Alten Noris

Herzlichen Dank an unsere Gaststarter.

 

Die höchste Punktzahl des Turniers Männlich erreichte Fabian Heindel mit Linda vom HSV Roßtal 57 UO und 275 Gesamtpunkte. Die höchste Punktzahl des Turniers Weiblich erreichte Manuela Sturm mit Mogli Eliza vom Buckenhofer Forst vom VdH Lauf 56 UO und 258 Gesamtpunkte.

Unsere Laufer CSC Mannschaft : "Drei Laufer Schnecken" ,die "Kreisgruppen 3 Jugend-Flitzer". Unsere Nadja Mayer mit Celine und Manuela Sturm mit Mogli konnten sich die Qualifikationen für die BM in Weiden sichern. Wir wünschen jetzt schon viel Glück in Weiden!

DANKE!!!!!!!!!!!  Super Saisonauftakt.