Dog Frisbee...

... auch Disc Dogging genannt, stammt ursprünglich aus Amerika und freut sich hierlande immer mehr an Beliebtheit.

Es werden die drei Disziplinen Freestyle, Mini-Distance ung Long-Distance, in denen die Wettkämpfe ausgetragen werden, unterschieden.

Freestyle
Hier führt das Mensch-Hund-Team nach einer selbstausgesuchten Musik eine durchgängige 2 Minuten dauernde Vorführung aus. Hierbei werden die unterschiedlichen Wurftechniken mit den Freestyle Tricks kombiniert. Hier entscheidend, dass es in der Vorführung keine festgelegte Kombination oder Abläufe gibt. Hier ist der Werfer mit seinen Wurftechniken und den dazugehörigem Tricks gefordert immer passend zur Musik in einer richtigen Kür zusammen zu kombinieren.

Mini-Distance
Beim Mini-Distance ist das Ziel, innerhalb von 60 bzw. 90 Sekunden, je nach gespieltem Reglement, möglichst viele Punkte zu erreichen. Gespielt wird auf einem Spielfeld mit verschiedenen Wertungs-Zonen.


Long-Distance
Hier gibt es keinerlei Zeitbeschränkung.  Das gesetzte Ziel ist es hier, die Scheibe so weit wie möglich zu werfen und die vom Hund gefangenen Scheiben werden gezählt. Jeder Werfer hat hier 3 Würfe und Gewinner ist das Team das die am weitesten geworfene Scheibe gefangen hat.

 

 

Vereine nach PLZ

1. Freizeitclub Hund e.V. Lichtenfels | Jörg Horn | Sonnenstr. 18 | 96274 Itzgrund | Tel.: 0171 - 6444646