Wichtige Informationen vom BSA

BSA-BLV Info 06.2017

Zur Planung von Fortbildungen für Ausbilder, die bereits die Prüfung nach § 11 TierSchG abgelegt haben, brauchen wir vorab Meldungen wer an einer solchen Fortbildung interessiert ist bzw. wer sogar den Nachweis einer solchen Fortbildung als Auflage vom Veterinäramt im Zulassungsbescheid vermerkt hat.
 
Je nach Anzahl der Teilnehmer werden wir im Herbst 2017 eine oder auch zwei Fortbildungen planen und Euch darüber rechtzeitig informieren.
 
Meldungen bitte an seminare(at)blv-hundesport.de unter Angabe der BLV-Mitgliedsnummer, Name, Anschrift und dem Verein.


BSA-BLV Info 03.2017

 

Ausbilderprüfungen 2017

Derzeit sind zwei Ausbilderprüfungen geplant:

11.-12.11.2017 GSV Großaitingen

25.-26.11.2017 HF Weiden 

Beide Prüfungen sind belegt für die Teilnehmer der laufenden Grundkurse 2017. Sollten sich freie Prüfungsplätze ergeben, werden diese zunächst den Hundesportlern angeboten, die sich bereits auf einer Warteliste befinden.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

BSA-BLV Info 02.2017

 

Seminare und Ausbilderprüfungen 2017

Die Grundkurse A - C und die Vorbereitungskurse 2017 sind alle ausgebucht! Die Seminare sind mit Terminen und Seminarorten zwar auf der HP eingestellt, aber eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Die Prüfungen sind ebenfalls alle voll, die Termine und Örtlichkeiten werden noch bekannt gegeben, aber auch hier ist keine Anmeldung mehr möglich.

 

BLV-Ausbilderleitfaden

Der neue ALF ist als Druckwerk fertiggestellt und kann ab sofort unter drucksachen(at)blv-hundesport.de bestellt werden. Bereits angemeldete Seminarteilnehmer brauchen ihn nicht erneut anfordern, sie haben ihn entweder bereits erhalten oder bekommen ihn bei den Seminaren ausgehändigt!

 

Verlängerung der Ausbilderausweise

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass Ausbilderausweise, die  2016 abgelaufen sind, zur Verlängerung an mich gesandt werden! Eine Verlängerung erfolgt nur mit Bestätigung des Vorstands und einem ausreichend frankierten Rückkuvert!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

BSA-BLV Info 09.2016

 

Fortbildungen der Vereine und Kreisgruppen

 

Fortbildungen zur Verlängerung des Ausbilderausweises können grundsätzlich nur anerkannt werden, wenn sie in BLV-Vereinen oder in genehmigten BLV-Seminaren durchgeführt werden.

Die Genehmigung erteilen die BLV-Spartenobleute der jeweiligen Sportart bzw. der BSA  bei Seminaren, die keiner  Sportart zugeordnet werden können (in Zweifelsfällen entscheidet die AUK).

Die BLV-Obleute sprechen sich mit dem Veranstalter ab und teilen dem BSA die Genehmigung des Seminars mit, unter Angaben von:

Ort/Verein; Datum; Referent; Inhalt des Seminars

Sie und der veranstaltende Verein erhalten dann eine Genehmigungsnummer zum Seminar, diese wird vom Referenten oder  Vorstand/Veranstalter im Ausbilderausweis eingetragen und unterzeichnet.

Zusätzlich kann natürlich auch noch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden, auf der die Genehmigungsnummer ebenfalls eingetragen werden kann.

Die BLV-Obleute können diese Aufgaben auch an die Obleute der Kreisgruppen delegieren.

Die Genehmigungsliste wird vom BSA im internen Bereich der BLV-HP eingestellt und aktualisiert.

 

Nach dem Seminar wird eine Teilnehmerliste im PDF-Format an den BSA gesandt, die Name, Vorname, Verein, Mitgliedsnummer und Ausbilderausweisnummer der Teilnehmer enthält.

 

Erweiterung der Ausbilderausweise auf Sparten

Die Prüfungen für die einzelnen Sportarten und somit Erweiterung des Ausbilderausweises erfolgt nach  wie vor durch die Spartenobleute des BLV.

In jedem Fall ist dem BSA aber die Erweiterung des Ausweises unter Angabe von Vorname, Name, Ausweisnummer und Erweiterung auf Sportart . . .   zur Aktualisierung der Daten mitzuteilen.

Verlängerung der Ausbilderausweise

Ausbilderausweise, die zur Verlängerung anstehen, sollten rechtzeitig mit dem Antragsformular (Download BLV-HP), unterzeichnet vom Vereinsvorstand und mit beigelegtem, frankierten Rückkuvert an den BSA eingesandt werden.

Die Verlängerung erfolgt, wenn die geforderten drei Fortbildungen nachgewiesen werden, entweder durch Eintrag im Ausweis oder unter Beigabe von Seminarbestätigungen.

Für länger abgelaufene Ausweise gilt folgende Regelung:

Ist der Ausweis bereits mehr als 1 bis max. 3 Jahre abgelaufen muss der Antragsteller zusätzlich zu den generell erforderlichen 3 Weiterbildungsmaßnahmen nachweisen, dass er nach Ablauf des Ausweises einen der beiden Ausbilderseminare Grundkurs A oder B besucht hat. Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

 

Ist der Ausweis bereits mehr als 3 bis max. 5 Jahre abgelaufen muss der Antragsteller zusätzlich zu den generell erforderlichen 3 Weiterbildungsmaßnahmen nachweisen, dass er nach Ablauf des Ausweises beide Ausbildungsseminare Grundkurs A und B besucht hat. Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

Ist der Ausweis bereits mehr als 5 Jahre abgelaufen verfällt der Ausweis und kann nicht mehr verlängert werden. Der Antragsteller muss die komplette Ausbildung mit Prüfung neu durchführen.

Bei Fragen: bsa(at)blv-hundesport.de